Sie befinden sich hier: > Abfallwirtschaft > Problemabfälle > Umweltmobil

Das Umweltmobil

Es fährt im Auftrag der Kreiswerke Cham zweimal pro Jahr über 110 Ortschaften an, um Problemabfälle aus Haushaltungen und Kleingewerbebetrieben einzusammeln.

Was wird angenommen:
Angenommen werden nur haushaltsübliche Mengen - größere Mengen aus Haushalt und Gewerbe können, sofern möglich, nur auf vorherige Anfrage bei den Kreiswerken (Herrn Alfred Rauscher, Tel. 09971/78-352) angenommen werden. Für größere Mengen steht in Kürze auch eine zentrale Problemmüllsammelstelle bei den Kreiswerke in Cham zur Verfügung.

U. a. können folgende Abfälle abgegeben werden:
Beizen, Farb- und Lackreste, Lösungsmittel, Medikamente, Batterien aller Art, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Gifte, Säuren, Laugen, Chemikalien, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Fieberthermometer, Wunderlampen, pcb-haltige Kondensatoren usw. (siehe auch Abfall-ABC)

Kreiswerke_umweltmobil

Es fährt im Auftrag der Kreiswerke zweimal pro Jahr über 110 Ortschaften an, um die Problemabfälle aus Haushaltungen einzusammeln.

Den aktuellen Fahrplan finden Sie hier - Umweltmobil

1 Dokument.