Sie befinden sich hier: > Abfallwirtschaft > Sperrmüll

Abfallwirtschaft

Kreiswerke_Sperrmüllabfuhr

Die Sperrmüllabfuhr im Landkreis Cham erfolgt im Hol- und Bringsystem. Für die Bürgerinnen und Bürger stehen dafür verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Für diese Leistungen entstehen zusätzliche Kosten. Nachfolgend sind die verschiedenen Möglichkeiten der Sperrmüllabfuhr in Kürze dargestellt. Mit Ausnahme der Direktanlieferungen zur Müllumladestation bei Willmering sind die Bereitstellungs- bzw. Anliefermengen auf max. 2m³ beschränkt. Bitte prüfen Sie jedoch vor der Entsorgung, ob die Gegenstände nicht wiederwendet werden können und stellen Sie diese ggf. dem Werkhof in Cham (Tel. 09971/13 59 716) zur Verfügung.
















Abholung von zu Hause
Dazu zu füllen Sie das im Bereich "Downloads" "Infoblätter" zur Verfügung gestellte Formular "Sperrmüllabholung" sorgfältig aus und senden es an das für Sie zuständige Abfuhrunternehmen für die Restmüllabfuhr. Sie erhalten kurzfristig einen Termin für die Abholung, die dann i.d.R. innerhalb von 14 Tagen erfolgt. Bei der Verladung des Sperrmülls wird das Gewicht erfasst. Die Daten werden vom Unternehmen an die Kreiswerke weitergeleitet. Für diese Leistung fallen Gebühren in Höhe von 35€ als Anfahrpauschale, zuzügliich Entsorgungskosten von 100€/t, an.

Anlieferung an Wertstoffhöfen
Insgesamt 10 Wertstoffhöfe im Landkreis Cham verfügen über eine Sperrmüllannahmestelle (Furth im Wald, Bad Kötzting, Lam, Michelsneukirchen, Roding, Rötz, Traitsching, Wald, Walderbach und Waldmünchen). Dort können Sie zu den Öffnungszeiten des jeweiligen Wertstoffhofes anliefern. Der Sperrmüll ist zuerst auf eine Waage zu legen. Nach der Wiegung kann der Sperrmüll in den dafür vorgesehenen Sammelcontainer eingeworfen werden. An das Wertstoffhofpersonal ist eine Gebühr von 2,90€ je angefangene 20kg zu entrichten.

Anlieferung an der Müllumladestation
Sperrmüll können Sie aber auch direkt zur Müllumladestation bei Wackerling (Tel. 09971/4720) bringen. Öffnungszeiten und Anliefergebühren bitte hier klicken.

Wiederverwendung
Sollte es sich bei Ihrem Sperrmüll noch um gut erhaltene oder geringfügig zu reparierende Möbel oder sonstige Gegenstände handeln, können Sie diese auch der Wiederverwendung zuführen. Klicken Sie unter dem Begriff "Abfallvermeidung" auf "Gebrauchtwarenmarkt", dort gibt es nähere Informationen dazu.

Genauere Informationen enthält unser
spezielles Infoblatt für Sperrmüll im Downloadbereich unter -  Infoblätter